Die Preis24 Nirgendwo-Günstiger-Garantie Auf Preis24 profitieren Sie von der Nirgendwo-Günstiger-Garantie unseres Partners Verivox und sind so auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner auf www.preis24.de gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren.
Refurbished iPhone 6s Refurbished iPhone 6s

Nachhaltig und sparsam:
Das iPhone 6s als Refurbished-Smartphone

  • günstig
  • nachhaltig
  • 2 Jahre Garantie

Refurbished? Das sind die Vorteile

Neue Smartphones kosten meist viel Geld. Was, wenn man sparen möchte, aber auch auf die Vorteile nicht verzichten will, die ein Neugerät mitbringt, wie eine Garantie und technisch einwandfreie Funktionen? Dann kommen sogenannte "Refurbished"-Geräte zum Einsatz, die die Lücke zwischen neu und gebraucht füllen. Dahinter verstecken sich gebrauchte und anschließend professionell wiederaufbereitete Modelle.

Ein iPhone 6s zum Beispiel kostet so um einiges weniger als ein Neugerät und man muss sich keine Sorgen machen, dass das Handy eventuell Schäden mitbringt, die man ihm nicht ansieht, oder gar nicht funktioniert. Bei Privatkäufen schließen die Verkäufer von Anfang an eine Rücknahme und eine Garantie aus (steht meist auch direkt in der Anzeige). Man geht hier also ein gewisses Risiko ein. Anders ist es mit wiederaufbereiteten Smartphones vom Händler.

Vorteil wiederaufbereiteter Smartphones

Kauft man sich zum Beispiel ein Refurbished iPhone 6s, dann springt einem in erster Linie der Preisvorteil ins Auge. Dieser ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es sich grundsätzlich um ein gebrauchtes Gerät handelt. Jetzt kommt allerdings der Joker ins Spiel, denn das iPhone 6s wurde vor dem Verkauf professionell aufbereitet/geprüft. Doch was heißt das genau?

Der Händler verkauft das Smartphone nach dem Ankauf nicht sofort weiter, sondern es wird zuerst gründlich gereinigt und durchgecheckt. Damit ist aber nicht nur der optische Zustand gemeint, auch unter der Haube werden die Bestandteile auf ihre Funktionalität geprüft. In der Regel werden Akku und Display sogar getauscht, damit das Gerät im Anschluss ungenutzt daherkommt. Damit ist es dann auch sehr unwahrscheinlich, dass das iPhone 6s innerhalb kürzester Zeit einen Defekt erleidet. Und selbst wenn, innerhalb einer bestimmten Frist muss der Verkäufer nachbessern (dazu weiter unten mehr).

iPhone 6s Remade

Refurbished Smartphones sind nachhaltiger

Ein weiterer Vorteil von generalüberholten Smartphones ist die Nachhaltigkeit, denn mit dem Kauf erwirbt man ein bereits im Umlauf gewesenes Gerät. Wäre es neu, dann müsste der Anbieter irgendwann nachbestellen und es müssten neue Smartphones produziert werden. So aber wird nur der Besitzer gewechselt. Mit einem Refurbished-Handy (in diesem Beispiel das iPhone 6s) schont man also seinen Geldbeutel und die Umwelt, ganz im Sinne der Maxime "reuse, reduce, recycle" (wiederverwenden, reduzieren, wiederverwerten).

Remade

Remade – Spezialisiert auf Refurbished-Smartphones

Der französische Konzern Remade hat sich auf die Aufbereitung von elektronischen Geräten spezialisiert. Alle angebotenen, generalüberholten Smartphones – darunter ist auch das iPhone 6s zu finden – verlassen unter strengen Kontrollen das Haus. Smartphones durchlaufen bei Remade im Zuge der Aufbereitung 35 Kontrollpunkte, darunter fallen zum Beispiel die Überprüfung aller Kameras, ein Check des SIM-Karten-Lesers und eine Feuchtigkeitsprüfung. Je nach Ergebnis wird das Gerät nicht nur optisch aufbereitet, sondern es werden auch Komponenten ausgetauscht. Dies kann unter anderem ein defekter Lautsprecher sein. Der Tausch von Akku und Gehäuse gehören ebenso zum Prozess wie eine antibakterielle Behandlung des Smartphones.

Apple iPhone oder die Remade-Variante - ein Vergleich von Verivox

Die Garantie beim wiederaufbereiteten iPhone 6s

Zu guter Letzt ist natürlich auch das Thema Garantie/Gewährleistung wichtig. Erwirbt man beispielsweise ein refurbished iPhone 6s von einem seriösen Händler, dann hat man als Käufer immer mindestens die gesetzliche Gewährleistung auf seiner Seite. Bei einem Mangel in den ersten sechs Monaten steht demnach der Verkäufer in der Beweispflicht, danach ist es umgekehrt (wie auch bei neuen Geräten). Die Garantie hingegen ist freiwillig und muss nicht enthalten sein. Namhafte Anbieter von Refurbished-Smartphones geben aber in der Regel immer ein Jahr Garantie, im Fall von Remade sind es sogar zwei Jahre.