Die Preis24 Niergendwo-Günstiger-Garantie Auf Preis24 profitieren Sie von der Nirgendwo-Günstiger-Garantie unseres Partners Verivox und sind so auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner auf www.preis24.de gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren.

Mit unserem DSL-Test alle Informationen auf einen Blick

DSL oder kein DSL? Diese Frage stellt sich, wer sich einen schnellen Internetzugang zulegen oder den aktuellen Anschluss wechseln möchte.

Aber DSL-Anschlüsse sind nicht in allen Regionen Deutschlands verfügbar. Mit unserem DSL-Test erfahren Sie schnell und einfach, ob an der gewünschten Adresse ein DSL-Zugang möglich ist.

DSL-Test gibt Aufschluss über einzelne Anbieter

Zwar ist die Zahl an DSL-Anschlüssen in Deutschland seit 2012 leicht rückläufig, doch noch immer ist der Internetzugang via DSL der mit Abstand am weitesten verbreitete. Die Technologie nutzt schließlich die vorhandene Infrastruktur der Kupfer-Telefonkabel. Diese wurden bereits vor Jahren weitläufig verlegt und seitdem stetig ausgebaut.

Allerdings gibt es auch in Deutschland Regionen, in denen noch kein DSL verfügbar ist. Der DSL-Test bei preis24.de gibt Aufschluss darüber, ob Sie DSL an Ihrem Wohnort nutzen können. Darüber hinaus werden Ihnen auch andere Anschlussarten angezeigt, die sie alternativ nutzen können.

Dazu zählen Kabel, Glasfaser oder die Internetverbindung via Satellit. Mit unserem Test für DSL haben Sie die wichtigsten Information übersichtlich auf einen Blick verfügbar. So werden Ihnen nicht nur der Effektivpreis und die Verbindungsgeschwindigkeit angezeigt, sondern auch eventuelle Extras wie Mail-Postfächer oder mobile Surf-Flatrates.

Nach dem DSL-Test ist vor der Anbieter-Auswahl – Welcher Provider darf’s denn sein?

Je nachdem, wie Ihr DSL-Test ausfällt, stehen Ihnen verschiedene Anbieter zur Verfügung.

1&1

Bei 1&1 bekommen Sie einen Internetanschluss bis zu 100 Mbit/s in Verbindung mit einem Telefontarif. Dazu haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit auszuwählen. Allerdings erhebt 1&1 in schlecht ausgebauten Gebieten einen Regio-Zuschlag von 5 Euro.

1&1 Tarife ansehen
Telekom DSL

Die Deutsche Telekom verfügt über die am besten ausgebaute Infrastruktur in Deutschland. Auch dort bekommen Sie einen (V)DSL-Tarif nur in Kombination mit einem Telefontarif. Die maximale Downloadgeschwindigkeit beträgt 100 Mbit/s.

Telekom DSL Tarife ansehen
Vodafone DSL

Vodafone ist der dritte große DSL-Anbieter in Deutschland. Im Paket mit einer Festnetz-Flatrate bietet der Provider eine maximale Downloadgeschwindigkeit von 100 Mbit/s. Hier können Sie auch ein TV-Angebot über die DSL-Produkte erhalten.

Vodafone DSL Tarife ansehen
o2 DSL

Auch o2 bietet seine DSL-Tarife als All-In-Tarif, also nur zusätzlich mit einem Telefonie-Angebot, an. Allerdings begrenzt der Anbieter sein Datenvolumen je nach Tarif auf 100, 300 oder 500 GB. Überschreiten Sie dieses, dann surfen Sie mit deutlich verlangsamter Geschwindigkeit im Netz.

O2 DSL Tarife ansehen

Auch regionale Anbieter bieten attraktive Tarifpakete

Beschränken Sie sich nicht allein auf die großen und bekannten DSL-Anbieter. Behalten Sie bei Ihrem DSL-Test auch regionale Provider im Auge. Diese verfügen zwar nicht über ein so breit ausgebautes Netz, können aber in ihren Einzugsgebieten oftmals mit guter Performance und günstigen Angeboten überzeugen. Es muss also nicht zwangsläufig ein Nachteil sein, wenn Ihr Check für DSL kaum größere Anbieter anzeigt, dafür aber kleinere Provider. Diese können sich als echter Geheimtipp erweisen

.

Unzureichende Infrastruktur als Hauptgrund für fehlende DSL-Verfügbarkeit

Wenn sich bei Ihrem DSL-Test herausstellt, dass kein DSL verfügbar ist, kann das mehrere Gründe haben. Die häufigste Ursache ist, dass die Distanz zwischen Ihrem Anschluss und der nächsten Vermittlungsstelle des Anbieters zu groß ist. Bei Kupferkabeln bestimmt die Länge der Leitung über die Höhe der Bandbreite. Ist die Entfernung also zu groß, sinkt die Bandbreite rapide und ein Anschluss mit DSL-Geschwindigkeiten ist nicht möglich. Eine andere Ursache für einen negativen DSL-Anschluss-Check kann in der Belegung sämtlicher Ports sein. Diese Meldung bedeutet, dass in der Vermittlungsstelle oder im Anschlusskasten auf der Straße keine freien Anschlüsse vorhanden sind.

Breitband-Alternativen zum DSL-Anschluss

Sollte der DSL-Test keinen passenden DSL-Anbieter für Ihre Adresse anzeigen, braucht man deswegen nicht verzweifeln. Denn mittlerweile gibt es Alternativen, die ebenfalls Breitband-Internet möglich machen:

Kabel

Das Internet über TV-Kabel erreicht maximale Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s. Neben der hohen Geschwindigkeit ist die weite Verbreitung von TV-Anschlüssen ein weiterer Vorteil dieser Technologie

Glasfaser

Das schnelle Internet via Glasfaser ist noch in der Ausbauphase und bislang nur in wenigen Städten verfügbar. Allerdings lassen sich damit bereits Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s erzielen.

Satellit

Sollte es an Ihrem Ort keine Infrastruktur für einen Internetzugang geben, bleibt Ihnen noch das Netz via Satellit. Es ist nahezu überall verfügbar und bietet Downloadgeschwindigkeiten bis zu 20 Mbit/s.